phone   0221 - 51 44 05 | mail   yoga@dvipadastudio.de

dvipada Ashtanga Yogalehrausbildung 1.2.

 

             - Start November 2016 -

 

mit Heike Katharina Schmidt – autorisiert von Sri K. Pattabhi Jois –

und Dozententeam

 

Ort

Präsenzunterrichtseinheiten finden statt im dvipada Studio, Köln-Ehrenfeld, Heliosstr. 6a.

Die beiden Intensivwochen finden statt im Kräuterhotel Villa Vontenie, www.villavontenie.de.

Achtung: Es besteht die Möglichkeit, dass das dvipada Studio während der Ausbildungszeit innerhalb Kölns umzieht, da der Mietvertrag ausläuft.

 

Ausbildungsdauer und –umfang

Zeitlicher Rahmen: 30 Monate, Beginn letztes November-Wochenende 2016, Ende April 2019

500 Präsenzunterrichtseinheiten (UE) à 45 Minuten aufgeteilt in 20 WE à 19 UE und

2 Intensivwochen à 60 UE

zusätzlich 500 Zeitstunden Yogaunterricht als Teilnehmer/in

sowie mind. 300 Zeitstunden Selbststudium (Nachbearbeitung von Wochenenden, Anfertigung von Protokollen & Konzepten für Yogastunden und -kurse, Hausaufgaben, Studium der Yogaliteratur, Anatomie etc., Atemübungen & Meditation)

 

Kosten

6230 Euro, zahlbar in 30 Raten à 193 Euro, Anzahlung 440 Euro

5780 Euro Frühbucherrabatt bis zum 31. August 2016, zahlbar in 30 Raten à 178 Euro, Anzahlung 440 Euro

zusätzlich ca. 1000 Euro Unterkunft & Verpflegung während der Intensivwochen

zusätzlich Yogaunterricht und Fachliteratur

 

Persönliche Voraussetzungen

möglichst 3 Jahre Ashtanga Yoga Praxis

möglichst ein Mindestalter von 23 Jahren

gute Allgemeinbildung und Kommunikationsfähigkeit

Fähigkeit zum selbständigen Erarbeiten theoretischer Themen und deren Präsentation

persönliche Stabilität in physischer und psychischer Hinsicht

Veränderungsbereitschaft

persönliche Probestunde und Vorgespräch

 

Kleine Lerngruppe

Die Ausbildungsgruppe ist begrenzt auf 14 Teilnehmer/innen. Das ist eine ungewöhnlich kleine Gruppe im heutigen „Ausbildungsbusiness“. Mir ist es jedoch wichtig, jede/n einzelne/n Teilnehmer/in persönlich betreuen zu können und den individuellen Entwicklungsprozess zu begleiten. Das ist auch der Grund, warum ich mich gegen das mittlerweile übliche Modulsystem entschieden habe. Durch die Länge der Ausbildung und das Zusammenwachsen der Gruppe erleben die Teilnehmer/innen im Laufe der Ausbildung einen „Reifungsprozess“, den ich für ein verantwortungsvolles Unterrichten neben der fachlichen Kompetenz für wesentlich halte.

 

Inhalte der Ausbildung

 

Yogapraxis

āsana-s und Techniken der Ersten Serie des Ashtanga Vinyāsa Systems,

Kriyas (Reinigungstechniken des Hatha-Yoga), Pranayama (Atemübungen),

Einführung in verschiedene Meditationstechniken gemäß des Yoga Sūtra

 

Unterrichten

Unterrichtsmethoden: Mysore Style, gezählte Led Class, geführte Klassen,

körperliche Hilfestellungen und Korrekturen (Adjustments),

therapeutische Aspekte des Yoga (Wirkungen & Kontraindikationen verschiedener Yogatechniken, Modifikationen), Didaktik

Dozent Ulli Ferber: Kommunikation & Sprache

Dozentin Nicole Nagel: Stimmtraining und Einsatz der Stimme

 

Anatomie & Physiologie

Biomechanik des Bewegungsapparates zur korrekten Ausrichtung des Körpers, Atemphysiologie, energetische „Anatomie“-Konzepte des Yoga

Dozent Philipp Gehrke: Faszien und Yoga und versch. Schwerpunkte der Anatomie in Bezug auf die Ashtanga Yogapraxis

 

Yogaphilosophie & Geschichte

Studium des Yoga Sūtra des Patañjali, philosophische Systeme Indiens,

Veden & Upanishaden, Entwicklung des Yoga im Westen

 

Chanten & Sanskrit

Yoga Sūtra des Patañjali

Shlokas & Mantras

Einführung in Sanskrit & Chantingregeln

āsana-Namen & Yoga-Fachbegriffe

 

Yoga als Lebensstil

praktische Umsetzung des Yogasūtra  in Bezug auf Lebensführung, Ernährung, Umgang mit Stress, verantwortungsvolles Handeln im Alltag

 

Extra: Thai Yoga Massage

Dozentin Elisabeth Budenz: Einführung in die Thai Yoga Massage zur Verfeinerung der

traditionellen Adjustments und der Anwendung der erlernten Prinzipien der Biomechanik

 

Ausbildungszertifikat

 

Anforderungen für die Ausstellung eines Ausbildungzertifikats

Teilnahme an allen Wochenenden (Im Falle von Krankheit Vorlage eines Attests)

regelmäßige Anfertigung von Unterrichtsprotokollen und Hausaufgaben

Anfertigung von Praxisprotokollen

3 Vorstellstunden

Teilnahme an der Abschlussprüfung (theoretisch & praktisch)

Anfertigung einer schriftlichen Abschlussarbeit

Nachweis über  500 Zeitstunden Yogaunterricht (Kölner üben im dvipada Studio)

auf Wunsch Möglichkeit einer Assistenz im laufenden Unterricht

 

Angaben zu Programminhalten, zum Dozententeam und Seminarhaus unterliegen möglichen Änderungen und erfolgen unter Vorbehalt!

Mondtage im August 2016

Traditionellerweise wird an Voll- und Neumondtagen morgens nicht praktiziert.

An folgenden Morgen findet deshalb kein Mysore-Unterricht statt:

 

Dienstag,    2. August ist Neumond

Donnerstag, 18. August ist Vollmond

 

Alle Mondtage für 2016 finden sich hier:   Mondtage 2016