Warum tun wir das?

Uns frühmorgens - manche würden sagen zu nachtschlafender Zeit - auf die Matte zu begeben, um zu atmen und uns zu bewegen. Uns in manchmal - von außen betrachtet -  abenteuerlich aussehende Haltungen zu begeben?

 

Ich habe eine kleine Umfrage gestartet und das kam dabei heraus:

Teilnehmerstimmen

Liebe Heike, regelmäßg Ashtanga Yoga zu üben, ist für mich eine wunderbare Reise, auf der es viel zu entdecken gibt – durch meinen Körper, meinen Geist und immer wieder ein Stückchen zu mir selbst. Und du bist dabei eine wunderbare Reiseleitung, die die "Landessprache" super beherrscht.

Herzlichen Gruß, Marielle

 

Bevor ich bei Heike gelandet bin, habe ich viele Yoga Studios in Köln ausprobiert. Bei Heike bin ich erst richtig angekommen. Sie hat es geschafft, dass Yoga sich in mein Leben integriert hat und ich ein neues Gefühl für Körper und Seele erlangt habe. Ich übe einen anstrengenden Job aus - seit meiner Ashtanga Yoga Praxis fühle ich mich  kräftiger und konzentrierter - die morgendliche Praxis trägt mich positiv durch den Tag. Am liebsten nie mehr ohne!

Ganz liebe Grüße, Jenny

 

Ich habe in Heike und ihrem Yogastudio genau das gefunden, was ich gesucht habe: einen Ort, an dem ich individuell und sehr liebevoll durch die Yogapraxis begleitet werde und an dem auf mich und meine momentanen körperlichen Themen eingegangen wird. Und dass ich dabei unglaublich viel für meinen Körper und Geist tue, das ist selbstverständlich.

Ganz lieben Dank, Heike, auf eine lange gemeinsame Yoga-Praxis! Anja

 

Den Tag mit Ashtangayoga im Dvipadastudio zu beginnen bedeutet für mich auf jeden Fall immer einen guten Start in den Tag. Im Studio angekommen erfreue ich mich an seiner schönen Atmosphäre und lasse mich, mit meinen vom Schlaf noch steifen Gliedern – vom Gefühl her einem jungen Elefanten manchmal nicht unähnlich - auf die Matte sinken und mache meine ersten vorbereitenden Dehnungsübungen. Im Meditationssitz 2 x 12 Atemzüge Ujaiatmung, ich fange an zu mir zu kommen.

Danach im Stand singe ich das erste Mantra. So schön dieser Gesang, die Kehle von Innen streichelnd, mit geschlossenen Augen bin ich vielleicht in Indien?

Es ist immer das gleiche Ashtanga-Programm und doch ist es nie langweilig, da ich mich nie auf der Yogamatte haargenau gleich erlebe. Veränderungen aufmerksam und mir zugewandt wahrzunehmen ist spannend. Oder aber auch keine Veränderungen wahrzunehmen. Ich nehme mich wahr, so wie es gerade ist, das ist gut. Durch Ashtangayoga steht mir mein Körper „zu Diensten“ für die Anstrengungen des Alltags. Aber es ist nicht nur körperlich. Ich bekomme Kraft, Geduld und Selbstvertrauen in mich, körperlich wie mental. Heike hilft dabei mit viel Erfahrung, unendlicher Geduld und großer Bereitschaft sich auf jeden Yogaschüler absolut individuell einzulassen. Trotz aller ehrlichen Ernsthaftigkeit schwingt auch immer eine gute Portion Humor mit im Studio. Es wird nicht selten gelacht, Schweres wird leichter. Seit 10 Jahren praktiziere ich Ashtangayoga 2 x wöchentlich. Ich werde dieses Jahr 50 und will es nie mehr missen!

Lieben Gruß, Cordula

 

Ich bin durch die Ashtanga-Praxis vor allem geduldiger geworden. Nicht nur auf der Matte habe ich gelernt zu akzeptieren, dass nicht alles sofort klappen muss und manche Dinge einfach Jahre brauchen (oder noch länger). Dazu habe ich mittlerweile eine relativ hohe Selbstdisziplin entwickelt, über die ich mich selbst immer wieder wundere. Aber die beste Veränderung für mich ist, dass mir das morgendliche Üben eine Grundzufriedenheit gibt, die ich mit in den Rest des Tages nehmen kann.

Viele Grüße, Sandra

 

Beim Mysore Unterricht kann ich mein eigenes Tempo bestimmen und es daran anpassen, wie ich mich fühle. Dadurch habe ich es geschafft und habe keine Kreislauf- oder Schwindelprobleme mehr. Endlich weiß ich, was es bedeutet den Rücken gerade zu halten und das auch im Alltag um zu setzten. Dank der geduldigen und liebevollen Betreuung starte ich nach einer Yogastunde positiv und fröhlich in den Tag !!!!

Liebste Grüße, Anika

 

Ich habe das Gefühl, in den letzten zwei Monaten schon unglaublich viel gelernt zu haben. Du bist einfach so kompetent und gibst sehr wertvolle Tipps und Anregungen. Was das dvipada-Studio sonst noch besonders macht, sind die Öffnungszeiten, weil man glaube ich nirgendwo in Köln so früh üben kann wie bei Dir (eben vor der Arbeit).

Liebe Grüße, Annabelle

 

Das Ashtanga System ist für mich eine wunderbare Praxis, da sie mich immer wieder aufs Neue mit mir selbst konfrontiert. Ich folge keiner Anleitung von außen, sondern allein meinem Atem und meiner inneren Konzentration. Das Schöne am Msyore Style ist, dass die Yogapraxis dadurch zu etwas ganz Persönlichem wird. An manchen Tagen ist es wirklich eine Meditation in Bewegung und man bekommt immer eine Rückmeldung darüber, wo man gerade steht. Ich habe vor allem gelernt, dass man sich von Erwartungen und Zielen lösen kann, da es immer wieder Phasen im Leben (z.B. Krankheit, Schwangerschaft) gibt, in denen man die Praxis modifizieren und anpassen kann. Dies war und ist für mich eine große Bereicherung in meinem Leben.

Heike ist eine wundervolle Begleitung auf diesem Weg. Mit ihrer undogmatischen und authentischen Art zu unterrichten, holt sie jeden dort ab, wo er gerade steht und schafft es, eine Begeisterung für diese Praxis, die sie selbst lebt, zu entfachen.

Alles Liebe, Miri

 

Hallo Heike, ich weiß ja nicht, ob Du das so veröffentlichen willst ;-)) Ich habe oft nach der Yogapraxis sehr schönen Sex; mein Körper ist dann bis in die Spitzen offen, weich und konzentriert.

Liebe Grüße, Anja

 

Schon nach jeder einzelnen Yoga-Stunde fühle ich mich besser als vorher. Ich bin klarer im Kopf, trotz oder wegen eventueller Anstrengungen beim Üben entspannt, habe Kontakt zu jeder einzelnen Zelle meines Körpers, bin beweglicher, ich fühle mich dann einfach wach im Kopf und in den Zellen, also rundherum gut. Und die Gewissheit über diesen Zustand nach dem Üben führt dazu, dass ich mich selbst dann zum Yoga aufraffe, wenn die Lust an dem Tag mal nicht so groß ist, oder die Couch oder ein Buch locken.

Schönen Gruß, Ute

 

Nach meiner 2. Schwangerschaft war mein Beckenboden schon stark geschwäch obwohl ich bereits einige Jahre Yogaerfahrung habe und regelmäßig auch noch in der Schwangerschaft praktiziert habe. Auf der Suche nach einem richtig guten Yogastudio wurde mir das Studio von Heike empfohlen. Ich war direkt von ihrer freundlichen Art, gepaart mit viel Erfahrung begeistert. Durch das richtige Maß zwischen Power und Achtsamkeit, was sie mir vermittelt hat, war ich bereits wenige Wochen nach der Schwangerschaft wieder kraftvoll. Vor allem hat sich die Problematik mit dem Beckenboden durch die richtige Aktivierung der Bandhas gelöst. Der ganzheitliche Ansatz von Ashtanga Yoga ist einfach genial und wird von Heike super vermittelt.

Kann ich nur empfehlen! Ganz lieben Gruß, Anne

 

Also, das Tolle am Ashtanga ist, dass man sich dabei so viel über sich selbst erfährt. Mysore Style ist für mich die ideale Unterrichtsform, sofern der Lehrer gut ist. Und mit fünfzehn Jahren Yoga-Erfahrung sage ich mal, dass es in Köln keine/n bessere/n Ashtanga-Lehrer/in gibt als Dich, liebe Heike. Und dann singst Du auch noch so schön.

Liebe Grüße, Ellen

 

Das frühe Aufstehen lohnt sich so, weil ich die innere und äußere Haltung mit in den ganzen Tag nehme. Nach dem ich in verschiedensten Yogastilen umher wandelte, hab ich mit dem Ashtanga Mysore mein Zuhause gefunden. Ich kann in meinem eigenen Rythmus, in meiner Geschwindigkeit üben, mich ganz der Praxis hingeben. Es ist einfach wunderbar am frühen Morgen zusammen mit der frischen Morgenluft und Yoga den Tag zu starten. Immer die gleiche Serie.....und sie ist nie gleich ! Nach Jahren gibt es immer neue Erkenntnisse und selbst am Sonnengruß werde ich noch unendlich viele neue Details lernen. Für mich ist es die perfekte Kombination aus dem Finden innerer Ruhe und einem tollen Körpergefühl, das sich durch Muskelaufbau, Flexibilität und Gleichgewicht zusammen setzt. Ein inzwischen unverzichtbares Gefühl !

Heikes Studio wurde zu meinem Yoga Zuhause, weil sie dort Ashtanga Mysore Yoga im klassischen Stil unterrichtet, nur in Indien selber kann es authentischer sein. Und es wird nicht Indien immitiert, nein. Heike ist für sich authentisch und betreut jedes ihrer Yogakinder sehr individuell und speziell. Sie kennt Ashtanga als auch den menschlichen Körper sehr gut. Und selbstverständlich ist neben der professionellen Unterstützung, die Energie Ihrer kleinen simplen lichtdurchfluteten Yogashala zusammen mit anderen praktizierenden Yogis intensiver, als in meinem zugestellten Wohnzimmer zuhause. Daher versuche ich, wann immer ich kann, im DvipadaStudio zu sein, um an der Energie teil zu haben und durch mich selbst und durch Heike immer genauer und tiefer in die Asanas rein zu kommen. Vielen lieben Dank Heike !

Sonnige Grüße aus Gomera, Anna

 

Vor fast einem Jahr, am 25. Mai habe ich bei dir den Yoga- Einführungskurs besucht. Damals war ich auf der Suche nach einem Körpertraining, das mir Stabilität und Ausgleich (innerlichen wie körperlichen) bringt. Ich war so froh, das du eine so liebevolle und zugewandte Lehrerin warst, ich kam mir in keinem Moment blöd vor, und ich war froh, dass es wirklich darum ging für sich selbst etwas zu lernen; also um Inhalte und nicht um Äußerlichkeiten. Schon in diesem Kurs, war Yoga für mich eine Offenbarung, weil es zum einen an die Körperarbeit anschloss, die ich als Sängerin kenne, und zum anderen aber bei mir den Mut zu meiner eigenen Stärke unterstützt hat. Ich empfinde es als sehr angenehm wie individuell wir im deinen Kursen unterstützt und ermutigt werden. Richtig Zeit zu haben in seinem eigenen Tempo zu arbeiten und doch das Gefühl zu haben immer gut begleitet zu sein ist etwas sehr besonderes.

Was hat sich getan in diesem Jahr? Stabilität und Stärke haben bei mir sehr zugenommen. Ich bin viel energiegeladener, erkenne aber auch deutlicher wenn ich erschöpft bin und kann dann eindeutiger darauf reagieren. Auch meine Arbeit als Sängerin ist im positiven Sinne körperlicher geworden. Früher hatte ich oft mit Verspannungen zu kämpfen. Das tritt jetzt nur noch sehr selten auf und wenn, kann ich mit ein paar Übungen das Gleichgewicht wieder herstellen. Meine Knie waren immer eine große Schwachstelle und ich hatte schon viel Arten von Behandlungen um diese zu stärken. Durch das Yoga habe ich allerdings zu ersten mal das Gefühl, dass meine Beine und meine Knie wirklich stabiler, also irgendwie verlässlicher werden. Meine rechte Körperhälfte war immer schwach, unbeweglicher und verspannungsanfällig. Das hat sich sehr verbessert. Und ich bin viel weniger anfällig für kleine Infekte. Ich war gar nicht krank in diesem Winter. Ich komme wirklich gerne und fühle mich in deinem Studio sehr wohl. Die Atmosphäre dort ist sehr angenehm. Und du bist mit deiner behutsamen, liebevollen und doch auch sehr genauen und fordernden Art genau so eine Lehrerin wie ich sie mir immer gewünscht habe. Also, ein großes DANKE für dich für mein (noch nicht ganz, aber fast) erstes Yoga Jahr.

Ganz liebe Grüße, Marcellina

 

Dein Yoga-Unterricht ist so wertvoll für mich, weil er ist für mich ein Ausgleich und eine Unterstützung in Bezug auf meine anderen Sportarten, da er ein gutes Körpergefühl vermittelt, das Gleichgewicht ausbildet und meine Kondition verstärkt. Du gehst auf alle Erkrankungen, Handycaps und Befindlichkeiten ein. Trotzdem führst Du mich an meine Grenzen. Während ich nach anderem Sport meistens müde und erschöpft bin, fühle ich mich durch Deine Yoga - Stunden fit und angeregt für weitere Aktivitäten. Vor allem lerne ich, mich auf mich selbst zu konzentrieren und vom Alltag abzuschalten.

Ich freue mich auf die nächsten Stunden.

Liebe Grüße, Kerstin

 

Ich habe lange auf Internet gesucht und schon in anderen Städten, wo ich gelebt habe Yoga Kurse besucht. Was ich feststellen konnte: Menschen können wahnsinnig ehrgeizig und zielstrebig sein, um Äußerlichkeiten und Körper zu modellieren. Leider gibt es einen Unterschied zwischen Klarheit, innere Haltung, Wachsamkeit und das Leben nur in der äußere Welt auszuleben und das Vernachlässigen der innere Entwicklung (manchmal weigern sich viele). Danke, dass es Menschen wie Du gibt. Dank Dir habe ich einen ganzen anderen Tagesablauf. Obwohl ich nicht oft im Studio bin, ist mein morgiges Ritual Zuhause selbstverständlich: Früh Aufstehen, Yoga, meditieren, frühstücken um den Tag willkommen zu heißen. Sehr schön!! Man ist wacher, klarer und immer mehr entspannter. Dafür danke ich Dir. Mein Vater hat uns immer gesagt: Nimm das Leben mit Philosophie! (in französisch, wie man es in Deutsch sagen könnte...?!) Finde ich wieder in deiner Haltung und deiner Lehre!

Vielen Dank noch mal und hoffe ich konnte damit meine Begeisterung und Entscheidung beschreiben.

Ganz liebe Grüße, Shehra